Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; plgSystemWebmasterSiteVerification has a deprecated constructor in /mnt/web420/b1/40/52133440/htdocs/leanmagazin2015/plugins/system/webmastersiteverification/webmastersiteverification.php on line 18 Mit Autohaus-Data-Control eine Optimierung der Standortverwaltung
Dienstag, 25. Juni 2019

Mit Autohaus-Data-Control eine Optimierung der Standortverwaltung

Autohaus Oppel in Ansbach
Seit kurzem ist beim Autohaus Oppel mit Sitz in Ansbach die umfassende Lösung „Autohaus-Data-Control" von der noeske netsolutions GmbH und alfa system im Einsatz. Sie wurde speziell zur Optimierung kaufmännischer Prozesse in Autohäusern konzipiert und erlaubt auch die Standort-übergreifende Nutzung. Damit sorgt sie bei Oppel für deutlich schnellere und qualitätvolle Abläufe sowie für Kosteneinsparungen und vereinfacht die Verwaltung der sechs Autohaus-Standorte. Dazu tragen unter anderem eine Fahrzeuglebensakte, ein Eingangsrechnungs-Workflow und eine zentrale Disposteuerung bei.

Die Oppel-Gruppe blickt auf eine mehr als 80jährige Geschichte zurück und ist heute als Vertragspartner für Mercedes-Benz in Ansbach, Heilsbronn, Aue, Ellefeld, Plauen und Feuchtwangen sesshaft. Um alle Standorte in den alten und neuen Bundesländern möglichst effizient verwalten zu können, suchte das Autohaus Oppel nach einer geeigneten Lösung für die speziellen Anforderungen im Automotive-Bereich. Diese fand man in der modularen Software „Autohaus-Data-Control" (autohaus-data-control.de), einer Gemeinschaftsproduktion des ELO-Spezialisten noeske netsolutions und des Automotive-Experten alfa system. Das Autohaus nutzt aktuell eine Fahrzeuglebensakte, einen Workflow zur Bearbeitung eingehender Rechnungen und eine zentrale Disposteuerung. Durch die Verbesserung der Rechnungseingangsbearbeitung im Office-Bereich konnten die Anforderungen nach einer effizienten Buchhaltung und schnellen Bearbeitungsprozessen umfassend erfüllt werden. Im Bereich Fahrzeugdisposition wurden durch eine zentralisierte Dispositionsstelle inklusive Einsatz einer Fahrzeuglebensakte die Bearbeitungsprozesse verschlankt. Diese Prozesse laufen jetzt schneller, kontrollierter, nachvollziehbarer und strukturierter ab. Zusätzlich konnte die Prozessqualität erhöht werden. Jürgen Feuchter, EDV-Administrator vom Autohaus Oppel in Ansbach meint dazu: „Mit den Autohaus-Data-Control Bausteinen – Fahrzeuglebensakte, Eingangsrechnungsworkflow und zentrale Disposteuerung – wird auch die Verwaltung dezentraler Standorte effiziert."

Über Autohaus-Data-Control
Das Produkt Autohaus-Data-Control richtet sich an Mehrmarken- und Mehrstandort-Händler. Autohaus-Data-Control erlaubt die effizientere und gleichzeitig nachvollziehbare Prozessgestaltung und sorgt für Kostensenkungen, unter anderem durch Reduzierung von Druckkosten. Zu den weiteren Vorteilen des Systems gehören die Standort-übergreifende Nutzungsmöglichkeit, ein rascher und direkter Zugriff auf Dokumente sowie deren automatisierte und prozessbezogene Ablage. Außerdem bietet Autohaus-Data-Control die revisionssichere Integration in gängige Dealer-Management-Systeme (DMS) wie Alphaline, Autoline, C/A/R/E, Formel1, VAUDIS, alphaPlus, GAMIS und beliebige Buchhaltungssysteme.

Das System stellt Fahrzeuglebensakten (Neufahrzeug, Gebrauchtfahrzeug, Service) bereit und vereinfacht damit den Zugriff auf und die Ablage von Dokumenten. Über Vorgangsnummern, KFZ-Kennzeichen oder Kundennamen sind die Akten bei Bedarf umgehend verfügbar. Das System erlaubt eine Berechtigungsstruktur auch für große Mitarbeiterzahlen.

Schattenakten/Spiegelakten entfallen. Ein integrierter Workflow ermöglicht die unternehmensweite Kommunikation. In der Buchhaltung profitieren die Mitarbeiter von teil- und vollautomatisierten Rechnungseingangsprüfungen. Insgesamt können sich Mitarbeiter im Dispo- und FiBu-Bereich dadurch auf Kernaufgaben konzentrieren und werden von Routine-Aufgaben befreit.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.