Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; plgSystemWebmasterSiteVerification has a deprecated constructor in /mnt/web420/b1/40/52133440/htdocs/leanmagazin2015/plugins/system/webmastersiteverification/webmastersiteverification.php on line 18 Solme zeigt auf der Automatica neue Module & Funktionen von AviX®4
Donnerstag, 25. April 2019

Solme zeigt auf der Automatica neue Module & Funktionen von AviX®4

Solme
Die schlanke Produktion beginnt in den Köpfen der Führungskräfte und Mitarbeiter.

Wer erfolgreich sein will, kommt an schlanken Produktionsmethoden kaum vorbei. Es gibt heute kaum noch Unternehmen, die darauf verzichten könnten ihre Produktion möglichst schlank und effizient zu gestalten. Doch tun sich grade kleinere Produktionsbetriebe oder Traditionsunternehmen schwer den Wandel zu vollziehen, denn gerade hier ist es oft ein langer Weg althergebrachte Denkweisen aufzugeben und dauerhaft eine neue Veränderungskultur einzuführen. Fallen dann noch Begriffe wie Video oder Software ist die Vorstellungskraft der Führungskräfte und Ihrer Mitarbeiter oft komplett erschöpft und die Initiative zur Veränderung wird gleich begraben. Schade, denn diese Tools sind einfach anzuwenden und sagen per Bild mehr als die sprichwörtlich berühmten 1000 Worte.

Auf der Automatica vom 8.-11. Juni 2010 präsentiert die Firma Solme Deutschland GmbH aus Ludwigsburg die neuesten Entwicklungen am Softwarevideoanalysetool AviX®4. Es geht vor allem darum möglichst wenig in die laufende Produktion einzugreifen und eine Kultur des gemeinsamen Erarbeitens von Verbesserungen zu schaffen. Die Vorteile der Videoaufnahme liegen dabei auf der Hand. Beispielsweise wird in Kaizen-Zirkeln nicht mehr über das diskutiert was jeder Einzelne in der Produktion subjektiv wahrgenommen hat, sondern über das, was das Videobild ganz objektiv und realistisch zeigt. Schon nach kurzer Zeit der Analyse mit AviX® gelingt es durch die gute Visualisierung die Mitarbeiter für Veränderungen zu motivieren und den Nutzen zu erhöhen. Das Tool unterstützt ja gerade die Arbeitsweise mit der möglichst geringsten Anstrengung und einfachem Handling. Lange Arbeitsschritte mit großem Kraftaufwand sind nämlich nicht nur unergonomisch sonder auch fehleranfälliger und unwirtschaftlicher.

Die Bereitschaft zur Veränderung und das Engagement der Mitarbeiter sind ein ganz entscheidender Erfolgsfaktor für die Produktion und so letztendlich auch für das gesamte Unternehmen. Stillstand und die Nichtanwendung von Verbesserungen kosten die Unternehmen jährlich Unsummen. Wichtig für einen Nachhaltigen Verbesserungserfolg ist, dass die Fähigkeit für Veränderungen in den Köpfen fest verankert wird. Das Modul AviX®Methode unterstützt das ganz konkret durch die einfache visuelle Darstellung der einzelnen Prozessschritte und die direkte Zuordnung von Vorgabezeiten. Im neuesten Release ist beispielsweise die Hinterlegung von MTM-UAS Zeiten als eine Möglichkeit verankert.

Gerade auch längere Prozesse, die sich nicht so häufig wiederholen, wie z. B. das Rüsten von Maschinen und Anlagen, bergen erhebliches Potential. 50-70% sind hier keine Seltenheit. Der Videofilm kann so zuverlässige Daten über Warte- und Leerlaufzeiten als auch über die tatsächlichen aktiven rüstrelevanten Tätigkeiten geben. Dazu trägt beispielsweise das neue Modul AviX®SMED bei.

Reine Maschinenprozesse haben ebenfalls oft noch Potential, so kann durch einfache Umprogrammierungen beispielsweise erreicht werden, dass Maschinen nicht nach jedem Lauf komplett auf Ihre Ausgangsposition zurückfahren sondern, was bei der heutigen Exaktheit der Maschinen kaum Probleme bereitet, viel näher am Werkstück bleiben.

Mehr dazu können Sie auf der Automatica vom 8-11. Juni 2010 / Neue Messe München erfahren. Ihr Solme Team begrüßt Sie gern in Halle A1 Stand 532A.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.