Samstag, 24. August 2019

Taylorismus

buch-taylor
Autor:
Frederick W. Taylor
- R. Roesler
Preis: EUR 24,00
zzgl. Porto
Gebundene Ausgabe
Exklusiver Nachdruck
der Döppler.Team GmbH
Sprache: deutsch
© THesIMPLIFY

Kurzbeschreibung: Die Grundsätze wissenschaftlicher Betriebsführung
Am Anfang von LEAN Management stand der Taylorismus

Der Begriff Taylorismus beziehungsweise die "wissenschaftliche Betriebsführung" (Scientific Management) geht zurück auf den US-amerikanischen Ingenieur und Arbeitswissenschaftler Frederick Winslow Taylor (*1856; †1915). Die Untersuchung und Optimierung betrieblicher Arbeitsprozesse waren Mittelpunkt seiner Arbeit und begründeten eine neue technisch-naturwissenschaftlich ausgerichtete Arbeitswissenschaft. Leistungssteigerung und Kostenreduktion ("Rationalisierung") waren die Hauptziele des Taylorismus.

Damit war der Taylorismus ein Vorläuferkonzept zum heutigen Lean Management.

Ein signifikanter Unterschied von Lean Management gegenüber dem Taylorismus ist, das nicht der Output in der Menge zählt (Schubprinzip), sondern die exakte Bedienung der Abnehmerwünsche (Zugprinzip). Grundlage hierfür ist die Erkenntnis, dass man nicht durch Arbeit Werte schafft, sondern durch die Bedarfsdeckung. Fehler werden bei Lean Management in der laufenden Produktion beseitigt, notfalls mit Anhalten der Produktion durch den Mitarbeiter, der den Fehler entdeckt, was für eine herkömmliche Fertigung mindestens der Entscheidung der Schichtaufsicht bedarf.

Wir bieten Ihnen diesen exklusiven Nachdruck - Limitierte Auflage 100 Stück – des Standardwerkes gebunden in einem dunkelgrünen Leineneinband und Goldprägung zu einem Vorzugspreis von € 24,00 zzgl. Versandkosten an:

„Die Grundsätze wissenschaftlicher Betriebsführung"
(The Principles of Scientific Management)
von Frederick W. Taylor - R. Roesler
Ein exklusiver Nachdruck - Auflage 100 Stück

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok