Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; plgSystemWebmasterSiteVerification has a deprecated constructor in /mnt/web420/b1/40/52133440/htdocs/leanmagazin2015/plugins/system/webmastersiteverification/webmastersiteverification.php on line 18 Lexikon - Theory of Constraints
Freitag, 19. Juli 2019

Theory of Constraints

Suche nach Begriffen im Glossar (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer TrefferKlingt ähnlich wie ...
Begriff Definition
Theory of Constraints
Die Theory of Constraints (ToC) basiert auf Ideen von Eliyahu M. Goldratt und beschäftigt sich mit der Frage, wie der Durchsatz eines Systems maximiert werden kann. Die grundlegende Erkenntnis des Lösungsansatzes ist, daß jedes System genau einen Engpaß hat, welcher, ähnlich der engsten Stelle in einem Rohrleistungssystem, den Durchsatz begrenzt, egal wieviel man am vorderen Ende in das System hinein steckt. Das System wird folgendermaßen optimiert:
  1. Identifiziere den Engpaß. Es gibt niemals zwei Engpässe, es sei denn, wir haben es mit völlig voneinander unabhängigen Systemen bzw. Wertströmen zu tun. Wir betrachten aber jedes System einzeln.
  2. Nutze den Engpaß optimal aus. Dies ist fast nie vorher der Fall. Oft wird versucht, an allen möglichen Stellen im System lokale Effizienzen zu erhöhen. Das führt aber nur dann zu einer Verbesserung im Gesamtsystem, wenn es am Engpaß geschieht. Alle anderen Verbesserungen sind für den Gesamtdurchsatz irrelevant!
  3. Richte das Management am Engpaß aus, d.h. ordne ihm alle Tätigkeiten unter. Alle Stellen im System bzw. im Unternehmen oder Projekt sollen so arbeiten, daß der Engpaß - das kann eine Maschine oder eine Person bzw. ein Team sein - möglichst voll ausgelastet ist, keinen Leerlauf hat und sich auf eine Hauptaufgabe konzentrieren kann. Alles andere ist Verschwendung!
  4. Erweitere den Engpaß. Erst, wenn der Engpaß optimal genutzt wird und der Durchsatz des Systems immer noch nicht groß genug ist, erweitern wir ihn, z.B. durch Zukauf einer weiteren Maschine oder Personalaufbau im Engpaß-Team.
  5. Beginne wieder bei Schritt 1. Wenn der Engpaß erweitert oder voll genutzt wird, ergibt sich oft eine Verschiebung, denn das Gesamtsystem hat nun wieder einen Engpaß. Das kann derselbe sein oder aber - was wahrscheinlicher ist - ein neuer.
Eine auf der Engpaßtheorie aufsetzende Projektmanagement-Methode ist das sog. Critical Chain Project Management. Quelle: Alexander Kriegisch, Scrum-Master.de Siehe auch: Wikipedia - Theory of Constraints ToC4U - Artikelserie über die ToC
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.