Samstag, 18. September 2021

Risikobewertung

Suche nach Begriffen im Glossar (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer TrefferKlingt ähnlich wie ...
Begriff Definition
Risikobewertung
Die Risikobewertung muss die bei der Risikoanalyse identifizierten Risiken in Geldeinheiten quantifizieren und sie nach ihrer Eintrittswahrscheinlichkeit bewerten. Hierzu eignet sich die Expertenbefragung. Da für kleine Projekte der Aufwand einer Expertenbefragung zu groß ist, müssen die Kosten mit Hilfe der Einzelrisiken und ihrer Eintrittswahrscheinlichkeit ermittelt werden. Aus dem Produkt dieser beiden Werte ergeben sich die wahrscheinlichen Kosten für jeden einzelnen Risikofaktor. Die Summe der wahrscheinlichen Kosten aller Einzelrisiken ergibt die benötigte Gesamtrisikovorsorge. (Quelle: GPM)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok