Mittwoch, 11. Dezember 2019

gfo-Kongress diskutiert Trends in der Organisationsentwicklung

Management Circle und die Gesellschaft für Organisation (gfo) e.V. laden zum gfo-Jahreskongress am 7. und 8. Oktober 2013 nach Düsseldorf ein

Heutige Unternehmen müssen flexibel sein, agil ist das Schlagwort der letzten Jahre. Zunächst nur in der Software-Entwicklung angewendet, setzt sich die agile Vorgehensweise auch in anderen Bereichen durch. Der erste Kongresstag des gfo-Kongresses widmet sich deshalb dem Thema: „Prozesse agil gestalten: Bereiten Sie Ihr Unternehmen auf die Megatrends vor". Die Veranstaltung wird gemeinsam von Management Circle und der Gesellschaft für Organisation (gfo) e.V. veranstaltet und diskutiert die aktuellen Herausforderungen in den Bereichen Organisation und Management. Dieses Jahr findet der gfo-Jahreskongress erneut in Düsseldorf statt, Termin ist der 7. und 8. Oktober.

Am ersten Tag geben Praxisberichte und Diskussionsrunden Antworten auf die Fragen rund um agile Prozesse:

  • Halten diese was sie versprechen?
  • Sind sie die Antwort auf die Herausforderungen der Zukunft?
  • Und was ist mit Lean?
  • Ist dieses Konzept auch auf Prozesse jenseits der Produktion übertragbar?

Einen Scrum-Praxisbericht aus der Energiewirtschaft bringt Karsten Ketelsen, Projekt- und Prozessmanager der RheinEnergie AG mit und fragt: „Agil um jeden Preis?". Dem Thema Lean Management widmen sich mit ihren Keynotes Frank Heilig, ZF Friedrichshafen AG, und Marita Krems, MAN Diesel & Turbo SE. Heilig zeigt Methoden, wie Lean Management auch jenseits der Produktion eingesetzt werden kann. Und Marita Krems erläutert, wie mit einer Kombination aus Lean und Change Management die Unternehmensstrategie zielführend umgesetzt werden kann.

Der zweite Kongresstag geht auf neue Herausforderungen und Entwicklungen in der Organisationsentwicklung ein. In parallelen Fachforen stehen deshalb die Themen „Innovationsmanagement", „Gesundheitsmanagement" und „demografischer Wandel" im Mittelpunkt. Referenten von Villeroy & Boch, BASF SE und der LBS Bayerische Landesbausparkasse geben ihre Erfahrungen weiter.

Die Teilnahmegebühr für den zweitägigen gfo-Jahreskongress beträgt 1.195,- Euro zzgl. MwSt., gfo-Mitglieder erhalten Sonderkonditionen. Veranstaltungsort ist das Van der Valk Airporthotel Düsseldorf. Weitere Informationen erhalten Interessierte im Internet

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok