Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; plgSystemWebmasterSiteVerification has a deprecated constructor in /mnt/web420/b1/40/52133440/htdocs/leanmagazin2015/plugins/system/webmastersiteverification/webmastersiteverification.php on line 18 Deutsche Steinkohle im Anpassungsprozess
Dienstag, 25. Juni 2019

Deutsche Steinkohle im Anpassungsprozess


Die Unternehmensstrategie 2012 der RAG Aktiengesellschaft war nach den kohlepolitischen Weichenstellungen im Jahr 2007 zu überprüfen und anzupassen. Daraus resultierte ein Gesamtprogramm mit vier Handlungsschwerpunkten. Einer dieser Schwerpunkte besteht darin, im Rahmen eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses die Effizienz zu steigern. Um die formulierten Ziele zu erreichen, soll eine permanente Leistungssteigerung und Produktivitätsverbesserung herbeigeführt werden. Dazu wurde das „RAG Lean Processing Programm" entwickelt, das eine Prozessverbesserung sowohl in der Produktion als auch in der Administration zum Ziel hat. Lean Processing zielt nicht auf punktuelle Verbesserungen ab, sondern versucht mit einer Vielzahl von Methoden und Instrumenten, die Prozesse in einer ganzheitlichen Sicht systematisch zu verbessern. Ziel ist es, Verschwendungen in den Prozessen zu erkennen und zu vermeiden.

Auf allen Unternehmensebenen im Bergbaubereich wurden Organisationen zur Steuerung und operativen Umsetzung von Lean Processing etabliert. Die Beteiligung der Mitarbeiter ist der wesentliche Erfolgsfaktor. Ausgangspunkt ist die Analyse der Prozesse und der durch sie zu schaffenden Werte anhand von prozessspezifischen Kennzahlen. Bereits hier können und müssen alle Mitarbeiter ihr Wissen und ihre Erfahrungen einbringen. Sie kennen die Faktoren, die einem effizienten Arbeitsablauf entgegenstehen, wie z. B. Überproduktion, hohe Lagerbestände, unnötige Transporte und Bewegungen, Wartezeiten, fehlerhafter Technologieeinsatz oder Ausschuss. Ausgehend von den Analyseergebnissen können Verbesserungen geplant und umgesetzt werden. Schließlich werden die umgesetzten Maßnahmen einem Controlling unterzogen. Die Entwicklung der Kennzahlen und ihre Analyse zeigt den Erfolg. Darauf aufbauend werden die Verbesserungen in Technik, Verfahren und Abläufen als Standard definiert. Bei der Umsetzung von Lean Processing werden in den einzelnen Betrieben nicht nur neue Ansätze gesucht, vielfach wird auch auf Best-Practice-Lösungen anderer Betriebe zurückgegriffen. Die Führungskräfte haben in diesem Verfahren der ständigen Verbesserung die Aufgabe, die Mitarbeiter zu unterstützen und zu fördern, die Verantwortung zur Umsetzung der Verbesserungsmaßnahmen zu übernehmen und die Nachhaltigkeit der Verbesserungen sicherzustellen. Dabei unterstützt die intensive Beteiligung der Mitarbeiter bei der Gestaltung der Prozesse einen weiteren strategischen Schwerpunkt des Unternehmens – die Verbesserung der Arbeitssicherheit, des Gesundheitsschutzes und des Umweltschutzes.

Quelle und vollständiger Bericht: http://www.gvst.de/site/steinkohle/steinkohle.htm

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.