Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; plgSystemWebmasterSiteVerification has a deprecated constructor in /mnt/web420/b1/40/52133440/htdocs/leanmagazin2015/plugins/system/webmastersiteverification/webmastersiteverification.php on line 18 ServiceQualität Deutschland im kontinuierlichen Verbesserungsprozess
Sonntag, 18. August 2019

ServiceQualität Deutschland im kontinuierlichen Verbesserungsprozess

Service_Qualitaet_D
In einer deutschlandweiten Ausschreibung konnte sich das Hamburger Unternehmen inspektour gegen die weiteren Mitbewerber durchsetzen und erhielt den Auftrag zur Überarbeitung und Weiterentwicklung der Stufen II und III der Servicequalität Deutschland.

Die Initiative ServiceQualität Deutschland umfasst ein dreistufiges Qualitätsmanagementsystem, das auf Dienstleistungsbetriebe jeglicher Art ausgerichtet ist. Die kontinuierliche sowie nachhaltige Verbesserung und Weiterentwicklung der Servicequalität von Dienstleistern ist das vorrangige Ziel. Durch das System bietet sich den Leistungsträger die Möglichkeit, den neuen Kundenansprüchen gerecht zu werden und durch eine Verbesserung der ServiceQualität die Wettbewerbsfähigkeit zu gewährleisten.

Für die Bearbeitung gilt es, im Sinne des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses, die Stufe II in Hinblick auf ihre Anwendbarkeit insbesondere für Kleinstbetriebe zu optimieren und mit Blick auf die Stufe III eine abgerundete dritte Systemstufe für ein ganzheitliches Qualitätsmanagementsystems zu etablieren.

Während der Erarbeitung wird eine ausgewählte Projektgruppe die Interessen der einzelnen Bundesländer vertreten. Die Überarbeitung und Gestaltung erfolgt somit unter Einbeziehung aller Beteiligten, um eine breite Akzeptanz und ein praktikables Vorgehen zu gewährleisten. Dies stellt, so Lydia Albers von inspektour, „eine gute Chance für alle Akteure der Initiative ServiceQualität Deutschland dar, mit einem abgestimmten und ganzheitlichen System der Zukunft zu begegnen."

Ziel des Auftrags ist es, nach Projektabschluss ein getestetes und optimiertes Qualitätsmanagementsystem vorlegen zu können. Dieses eigenständige System soll die bisherige Lücke zum existierenden Vorgehen schließen und eine Abrundung der ServiceQualität Deutschland ermöglichen. Bis zum Herbst sollen die Arbeitschritte vollendet sein, so dass eine Präsentation der Ergebnisse beim bundesweiten ServiceQualität-Treffen Ende September in München stattfinden kann.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.