Freitag, 23. August 2019

Lean Management – Wieder eine neue Welle?

wirtschaftsmag_9_klDie Älteren unter uns haben schone einige Management-Wellen hinter uns: Diversifikation, Computer Integrated Manufacturing, Total Quality Management, Six Sigma, Simultaneous Engineering ...

Und immer wieder kommt eine neue «Best Practice», die uns noch effizienter macht, mindestens in den Augen der Finanzanalysten: Diese beurteilen Firmen, die die neuesten Methoden einsetzen, signifikant besser als traditionelle Firmen, die nicht so rasch auf Neues aufspringen. Sie trauen importierten Konzepten mehr als internen Routinen, die Unternehmen über Jahre mühsam aufbauen, in ihre Kultur integrieren und damit zu unbewussten Handlungsrichtlinien mutieren. Für Aussenstehende, und damit Finanzanalysten, sind diese äusserst erfolgreichen Richtlinien kaum erkennbar und deshalb auch nicht kopierbar. Sie treten erst ins Rampenlicht der Öffentlichkeit, wenn man sie einer erfolgreichen Firma oder noch besser einem erfolgreichen Manager zuordnen kann. Diversifikation wird mit Jack Welch und GE gleichgesetzt, Six Sigma mit Motorola und Lean Management mit der Nr. 1 im Automobilbau, Toyota. Damit erfüllen Management-Konzepte einen wichtigen Zweck: Sie verdeutlichen erfolgreiche Konzepte und leisten damit einen Beitrag zur raschen Verbreitung von Management-Wissen.

Toyota hat während Jahrzehnten ein Produktionssystem entwickelt, das in der Tat richtungsweisend für Massengüter ist, aber immer mehr auch Forschung und Entwicklung sowie Kleinserienfertigung beeinflusst. Grundlage ist eine alte Ingenieurstugend: Man versucht, überall «Verschwendung» zu senken, ein bestimmtes Ziel will man mit einem Minimum an Mitteleinsatz erreichen. Das passt hervorragend in unsere Zeit der Ökologie, der Explosion der Rohmaterialpreise, der knappen Ressourcen.

Lean Management vereinigt vieles, was wir oft schon lange kennen, aber noch nie so gesehen haben. Es ist ein Management-Konzept, das den Menschen ins Zentrum rückt und die Umwelt schont.

Prof. Dr. Roman Boutellier ETH Zürich

QUELLE und vollständiges Magazin als PDF finden sie unter: http://www.stier.ch/docs/Wirtschaftsmag_9.pdf

Stier Communications

stier-logo
Erfolg durch Kommunikation - Stier Communications wurde 1995 von Manuela Stier mit dem Ziel gegründet, mittelständische Unternehmen und ihre Leistungen durch ein eigenständiges Kommunikationskonzept und effiziente Kommunikationsmassnahmen im Markt klar zu positionieren.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok