Samstag, 21. September 2019

KAIZEN Institute Austria gewinnt den Constantinus Award 2012

KAIZEN Institute Austria gewinnt den Constantinus Award 2012
„Wertschöpfungsoptimierung mit KAIZEN Methoden bei AHT Cooling Systems GmbH, Rottenmann", mit diesem Projekt gewann das KAIZEN Institute Austria den größten Beratungs- und IT-Preis in Österreich, den Constantinus Award 2012 in der Kategorie Management Consulting. „Diese Auszeichnung ist eine große Ehre für uns", freute sich Manfred Pfeiffer, Geschäftsführer der KAIZEN Institute Austria, anlässlich der Preisverleihung am 7. Februar 2013 im Kavalierhaus Klessheim.

„Der Award ist natürlich auch eine Auszeichnung für alle Mitarbeiter und das Management der AHT Cooling Systems GmbH. In Rottenmann ist man zukünftig in der Lage, den KAIZEN Prozess eigenständig weiter zu betreiben. Denn die Integration von KAIZEN-Denken in die Unternehmenskultur ist ein ständiger Prozess und die ersten Erfolge sollen nur umso mehr Ansporn sein, den eingeschlagenen Weg weiterzugehen", so Pfeiffer.

Die AHT Cooling Systems GmbH ist in den Branchen industrielle Kühlung und Tiefkühlung tätig und ist der weltweit führende Hersteller von Kühl- und Tiefkühltruhen für Supermärkte, Eiscremetruhen sowie Getränkekühlung. Im Rahmen des jetzt prämierten Projekts führte das KAIZEN Institute Austria eine Wertschöpfungsoptimierung bei AHT Cooling Systems GmbH durch. Dazu wurden Standards implementiert, eine 5S Kampagne eingeführt und Mitarbeiter aus allen Unternehmensbereichen und Hierarchieebenen erfolgreich in den KAIZEN Methoden geschult. Insgesamt 883 Verbesserungsideen konnten während des 15-monatigen Projekts in Workshops und Teamarbeiten generiert werden. 705 davon wurden geprüft und umgesetzt.

Doch nicht nur diese Zahlen haben die Jury des Constantinus Awards beeindruckt. Es konnten auch wichtige betriebswirtschaftliche Kennzahlen extrahiert werden, die belegen, dass sich die Produktivität und die Anlagenverfügbarkeit maßgeblich und nachhaltig verbesserten. So wurde der Ertrag der Produktion im Jahr 2011 durch den Einsatz der KAIZEN Methoden um mehr als 100.000,- Euro gesteigert. Für 2012 wird eine weitere Produktivitätssteigerung von 5 Prozent angestrebt. Doch nicht nur quantitativ, auch qualitativ hatte die erfolgreiche Umsetzung der KAIZEN Methoden Erfolg: Insbesondere die 5S-Kampagne hat den Gesamteindruck der Produktion verbessert und führte so zu einer maßgeblichen und nachhaltigen Stärkung des Vertrauens von Kunden und Eigentümern in den Standort Rottenmann.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok