Samstag, 14. Dezember 2019

Doppelt ausgezeichnet: Manufacturing Excellence Award für Hilti in zwei Kategorien

Hilti Deutschland AG
Das Hilti Werk in Kaufering nahe München wurde am Freitag im Axel-Springer-Haus in Berlin mit dem Manufacturing Excellence (MX) Award ausgezeichnet. Dabei konnte Hilti als erster Bewerber den Manufacturing Excellence Award gleich in zwei Kategorien entgegennehmen: Produktinnovation und Prozessinnovation.

Innovation findet sich in so gut wie allen Produkten der Marke Hilti wieder. Sie alle haben eines gemeinsam: Ausgeklügelte Details, die dem Profi am Bau in der täglichen Arbeit echten Mehrwert bieten. Innovative Produkte entstehen jedoch erst durch ebenso innovative und ausgeklügelte Prozesse und genau dafür wurde die Hilti GmbH Industriegesellschaft für Befestigungstechnik jetzt in Berlin mit dem Manufacturing Excellence Award in den Kategorien Produktinnovation und Prozessinnovation ausgezeichnet. Ziel dieser Benchmarking-Auszeichnung ist es, die branchenübergreifende und internationale Zusammenarbeit zur Stärkung der Wirtschaft zu fördern als auch die Schaffung einer Kommunikationsplattform für Experten aus Wissenschaft und Praxis. Verliehen wird der MX Award von einer siebenköpfigen Jury, die sich aus Mitgliedern der Wissenschaft, Industrie und Medien zusammensetzt. „Den Manufacturing Excellence Award in gleich zwei Kategorien verliehen zu bekommen, ist eine große Auszeichnung für uns und ein großer Erfolg für unsere Bemühungen rund um das Thema Innovation und Prozesseffizienz. Der Award ist für uns das beste Zeichen dafür, dass wir mit unserer Strategie auf dem Weg zur Weltklasse-Produktion einen entscheidenden Schritt vorangekommen sind", sagte Geschäftsführer Dr. Thomas Berden auf der Preisverleihung im Axel-Springer-Haus in Berlin.

Anspruchsvoller Weg zum Erfolg

Doch der Weg zum Manufacturing Excellence Award 2012 war durchaus anspruchsvoll. Zunächst wurden im Hilti Werk Kaufering in den letzten Jahren die Grundlagen für eine branchenweit renommierte Auszeichnung dieser Art gelegt: Im Rahmen eines umfangreichen Strategieprozesses wurde das Produktionswerk an die veränderten globalen Rahmenbedingungen der letzten Jahre angepasst und die Wettbewerbsfähigkeit weiter ausgebaut. Die Grundlage dafür bildete die Lean Philosophie (Lean@Hilti), die bei Hilti in Kaufering bereits seit vielen Jahren erfolgreich eingesetzt wird. Mit Hilfe des Lean Konzeptes und in maßgeblicher Verbindung mit dem bereits seit über zwanzig Jahren erfolgreich gelebten kontinuierlichen Verbesserungsprozess (KVP) konnte in den letzten Jahren eine erhebliche Steigerung hinsichtlich der Prozesseffizienz sowie der Entwicklung und Einführung von neuen Hilti Produkten erzielt werden.
Für Konrad Staack, Leiter Qualitätsmanagement im Hilti Werk Kaufering, ist der Manufacturing Excellence Award eine ganz besondere Auszeichnung: „Neben der Qualität ist es insbesondere auch die Innovation, die unsere Produkte in hohem Maß auszeichnet. All dies können wir nur deswegen so hervorragend umsetzen, weil wir eine Innovationskultur fest in der Produktion verankert sowie eine hervorragende interdisziplinäre Zusammenarbeit aller beteiligten Mitarbeiter haben. Von daher ist es eine große Ehre für das Werk in Kaufering, dass unsere Bemühungen jetzt gleich in zweifacher Art und Weise mit diesem renommierten Preis ausgezeichnet werden".

BU: Dr. Thomas Berden und weitere Vertreter der Hilti GmbH Industriegesellschaft für Befestigungstechnik beim Manufacturing Excellence Award 2012 in Berlin

Quelle: PM Hilti Deutschland AG

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok