Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; plgSystemWebmasterSiteVerification has a deprecated constructor in /mnt/web420/b1/40/52133440/htdocs/leanmagazin2015/plugins/system/webmastersiteverification/webmastersiteverification.php on line 18 BME-Innovationspreis 2011
Donnerstag, 25. April 2019

BME-Innovationspreis 2011

BME-Hauptgeschäftsführer Dr. Holger Hildebrandt, METRO-Vorstandsmitglied Joel Saveuse, BMWi-Staatssekretär Ernst Burgbacher, BME-Vorstandsvorsitzender Dr. Jürgen Marquard sowie ZF-Vorstandsmitglied Dr. Peter Ottenbruch
Der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME) hat der MGL METRO GROUP Logistics GmbH (Düsseldorf) und der ZF Fried-richshafen AG (Friedrichshafen) den „BME-Innovationspreis 2011" zuerkannt. Die Verleihung fand am 9.11.2011 während des 46. BME-Symposiums Einkauf und Logistik statt. Im Berliner Hotel InterContinental diskutieren 2.200 Teilnehmer vom 9. bis 11.11.2011 auf Europas größtem Einkäufergipfel innovative Beschaffungsstrategien.

Konzept MGL METRO GROUP Logistics GmbH

Mit der Bewerbung „Von der Rampe ins Regal. Wie man Kosten und Servicegrad in der Supply Chain ausgewogen optimiert" hat die MGL ein Konzept vorgestellt, das erstmals im Handel die Lieferkette nicht in einzelnen Gliedern, sondern als Gesamtsystem betrachtet. Der BME würdigt den ganzheitlichen Supply-Chain-Management-Ansatz unter Einbindung von Logistik, Einkauf und Vertrieb zur ausgewogenen Optimierung von Kosten und Servicegrad in der gesamten Supply Chain – vom Lieferanten bis zur Auslieferung an den Point of Sales der Verkaufsstandorte.

Dr. Jürgen Marquard, BME-Vorstandsvorsitzender und Sprecher der Jury: „Es ist gelungen, die Kostentreiber dieser Lieferketten transparent zu machen und die klassischen Zielkonflikte zwischen optimalem Servicegrad auf der einen Seite und niedrigen Lagerbeständen, Bestell- und Logistikkosten etc. auf der anderen Seite aufzulösen. Gebündeltes Expertenwissen aller beteiligten Funktionen, umfangreiche statistische Auswertungen mit vollständiger Abbildung der Logistikprozesse und die Anwendung von Optimierungsmethoden tragen dazu bei, dass bei der real,- SB-Warenhaus GmbH als ausgewähltem Pilotbereich signifikante Kostensenkungs- und Serviceoptimierungspotenziale identifiziert werden konnten."

Konzept ZF Friedrichshafen AG

Das Unternehmen erwartet in den kommenden Jahren ein starkes globales Wachstum, das nur mit leistungsfähigen Lieferanten gemeinsam gemeistert werden kann. Mit der Initiative „ZF-Jahr des Lieferanten" hat ZF ein zeitlich unbegrenztes Kommunikations- und Strategiekonzept zur Erhöhung der Wahrnehmung von Rolle und Relevanz der ZF-Materialwirtschaftsorganisation gestartet. Weiterentwicklung und Qualifizierung der ZF-Lieferanten stehen dabei ebenso im Fokus wie die Vermittlung der neuen Rolle des Material-wirtschaftlers im eigenen Unternehmen. Integriert wurden weltweit rund 70.000 ZF-Mitarbeiter und 13.500 Lieferanten.

Die drei Grundpfeiler:

  • Unternehmensübergreifende regelmäßige Kommunikation über verschiedene Kanäle;
  • Sonderaktionen während der Kernkampagne an verschiedenen weltweiten Standorten, um Mitarbeit und Integration der Mitarbeiter und Lieferanten zu erhöhen;
  • Strategische Projekte und Initiativen (etwa die Gründung der ZF Supplier Academy, einer Institution zur systematischen Aus- und Weiterbildung der Lieferanten des ZF-Konzerns als wesentlicher Baustein der Lieferantenentwicklungsstrategie).

„Die BME-Jury sieht in dem Siegerkonzept einen überzeugenden innovativen und durchgängigen Ansatz auf der Beschaffungsseite, um Lieferanten für ihre Kunden zu begeistern, aber auch die Wertschätzung im eigenen Hause für die Leistung und Bedeutung von externen Wertschöpfungspartnern zu steigern", so Marquard.

Langfassung des Metro Konzeptes icon Metro Konzept (39.71 kB)

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.